Recent Articles

Frohe Ostern! Leere Straßen…wo sind denn alle? Hier, beim traditionellen Osterfest-Feuerwerk-Mega-Spektakel, das alljährlich auf dem florenzer Domplatz stattfindet. Ein riesiges und lautes Feuerwerk, das alle begeistert. Mit farbigem Rauch!!! Mit vielen Funken und so… Und jeder wollte dabei sein… Und am Ende sah man drei Flaggen, eine davon mit dem florentiner Wappen. Und als krönender […]

continue reading »

Grade eben haben wir ca. die Hälfte der Dissertation geschafft…einzuscannen! Da liegt noch ein ganzes Stückchen Arbeit vor uns, denn alles muss auch noch gelesen werden. Also heißt es für die nächsten Tage einfach durchhalten und nicht aufgeben…

continue reading »

Gestern, an einem leider etwas nebligen Dienstag morgen bestiegen wir die florenzer Kuppel. Nach geschätzten 1000 Stufen und vielen zurückgelegten Höhenmetern kamen wir an: Ein Blick über Florenz…ein MEGA-PANORAMA folgt morgen …ganz schön steile Treppen haben  die hier… …einmal eine der Kirchen aus der Ferne… …ganz ehrlich: ein bissle mulmig wird einem Otto Normalverbraucher da […]

continue reading »

Weil es gestern nicht sehr viel zu tun gab, haben Leon und ich einfach mal Kartons geschleppt. Einmal vom dritten Stock ins Erdgeschoss. Irgendwie scheint es, egal wo man ist, Montags erst langsam anzulaufen. Aber egal, heute ist ein neuer Tag und wir scannen Großbild-Dias- und Negative ein.    

continue reading »

Wie schon im vorherigen Artikel angekündigt, sind wir am Samstag nach Pisa gefahren und haben den zweitschiefsten Turm der Welt besichtigt: Zusammengefasst: Tolles Erlebnis, mal neben so einem schiefen Gebäude zu stehen. Da fragt man sich echt, wie so was hält. Achja, die Zigeuner in Pisa trocknen ihre Wäsche auf Büschen vor dem Bahnhof: Und alle […]

continue reading »

Weil wir nicht fünf einzelne Artikel erstellen mochten, hier einmal eine Zusammenfassung unserer Erlebnisse und Aufgaben im Institut: Montag: Am erste Tag gab es eine kleine Einweisung in das Institut. Hannah, eine der Hiwis (Hilfswissenschaftler), zeigte uns den Aufbau der Bibliothek und des Gebäudes. Der zweite Stock ist zum Teil gesperrt, was erhebliche Probleme mit […]

continue reading »

Hier sind wir also, um 3 Uhr, an einem Sonntagmorgen am Bremer Flughafen: Der Flug war, mit umsteigen in Amsterdam, ganz entspannend: Das ganze hatte eine echt ordentliche Geschwindigkeit… Schließlich sind wir aber gut in unserer Unterkunft angekommen:     Den Rest des Tages haben wir komplett verpennt, sind Abends auf der Suche nach einem […]

continue reading »